Interdisziplinäres

Institut für Umweltsystemforschung


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Institut für Umweltsystemforschung

Willkommen am Institut für Umweltsystemforschung

Wichtige Meldungen

Infos für Studienanfänger

Hier erfahren Sie mehr über die Studienprogramme des Institutes für Umweltsystemforschung

Topinformationen

Prof. Pahl-Wostl veröffentlicht neues Buch

Frau Prof. Pahl-Wostl veröffentlicht ihr neues Buch 'Water Governance in the Face of Global Change - From Understanding to Transformation'.

Das Buch behandelt verschiedenen Ebenen und geographische Regionen, kombiniert ein konzeptionelles und methodisches Framework mit fallbasierten Illustrationen und bietet damit eine wertvolle Grundlage für Wissenschaftler und Praktiker.

Visionär und Pionier der Systemwissenschaft verstorben

Das Institut trauert um Prof. em. Helmut Lieth. Der weltweit anerkannter Ökologe und Mitbegründer der Umweltsystemforschung in Osnabrück verstarb mit fast neunzig Jahren am 16. April nach längerer Krankheit.
(Foto: © Neue Osnabrücker Zeitung / Klaus Lindemann)

Humboldt-Professur geht erstmals an die Universität Osnabrück und das USF

Mit dem höchstdotierten internationalen Forschungspreis Deutschlands wurde am 8. Mai 2014 in Berlin die Umweltökonomin Prof. Dr. Stefanie Engel von der ETH Zürich ausgezeichnet. Prof. Engel arbeitet seit dem 1. Oktober 2014 am Institut für Umweltsystemforschung (USF) in Osnabrück.
(Foto: © sveapietschmann.de)

Prof. Dr. Frank Hilker neu am Institut für Umweltsystemforschung

Als Osnabrücker Absolvent ist Dr. Frank Hilker ein lokales »Eigengewächs« und bereichert seit kurzem als Professor für Angewandte Systemwissenschaft das Institut der Umweltsystemforschung und den Fachbereich Mathematik/Informatik an der Universität Osnabrück. Insgesamt neun Jahre arbeitete der Wissenschaftler im Ausland, genauer gesagt in Großbritannien, Kanada und Portugal.
(Foto: © Uni Osnabrück/Elena Scholz)

Weitere Schlagzeilen aus dem IUSF

Für den nachhaltigen Umgang mit Wasser

Das Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück erwartet erste Ergebnisse des Projekts „WaterNeeds“. Dabei geht es um eine tiefgreifende Untersuchung, inwieweit verschiedene Länder nachhaltig mit ihren Wasserressourcen umgehen. (© Foto / Kathrin Knüppe)

Die Zukunft der Wasserkraft – die verdammte Zukunft unserer Flüsse?

Das Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück und das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) veröffentlichen Studie zu den Auswirkungen neuer Staudämme.

Projekt zur Intelligenten Maßnahmenplanung in der Abwasserwirtschaft

Das Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück hat ein Simulationsmodell zur Berechnung der räumlichen Konzentrationsverteilung von Chemikalien aus Haushaltsabwässern in Flüssen erstellt.

Kooperationsvertrag mit der Wuhan Universität in China

Die Universität Osnabrück und die Wuhan Universität in China wollen in Forschung und Lehre verstärkt zusammenarbeiten. Auf Initiative des Osnabrücker Instituts für Umweltsystemforschung und des Instituts für Wassersicherheit der Wuhan Universität wurde eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

EU fördert ab 2014 neues Projekt zu Wissenstransfer und Klimawandel

Im Zuge des Klimawandels wird in Deutschland und Europa eine deutliche Zunahme an Hochwassern und Dürren erwartet. Das Forschungsprojekt Knowledge Transfer for Climate Change Adaptation (Know2Adapt) am Institut für Umweltsystemforschung wird ab 2014 untersuchen, wie man auf solche Bedrohungen reagieren kann.

Internationale Konferenz: Models in Population Dynamics and Ecology

Vom 26. bis 29. August 2013 fand am Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück die Konferenz MPDE'13 mit mehr 180 Teilnehmenden aus 37 Ländern statt.

Ökologische Modellierung

Theoretische Systemwissenschaft

Projekte in der Umweltsystemmodellierung