Forschungszentrum

INSTITUT FÜR UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Umweltsystemmodellierung

Forschungsprofil

Die FG Umweltsystemmodellierung befasst sich mit der Analyse und Simulation des Verbleibs und der möglichen Auswirkungen von Chemikalien und anderen Stressoren in Umweltsystemen. Dabei wird ein breites Portfolio von Methoden verwendet, die von differentialgleichungsbasierten Expositionsmodellen, über toxikokinetisch-toxikodynamische (TKTD) Modelle zur Beschreibung der Aufnahme und Auswirkungen von Chemikalien auf Organismenebene, bis hin zu gleichungs- und Individuen-basierten Simulationsmodellen (IBM) auf Populationsebene reichen. Auch räumlich-explizite Landschafts-skalige Simulationsmodelle finden dabei Verwendung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Methodenentwicklung für prospektive und retrospektive Risikobewertung.

Im Rahmen des FZ IUSF ergeben sich für die FG USM eine Reihe von Anknüpfungspunkten, zum Beispiel im Bereich von nachhaltiger landwirtschaftlicher Produktion. Die Expertise und Methoden könnten zum Beispiel in der Transformation von intensiver zu naturnaher landwirtschaftlicher Produktion Verwendung finden, wo Optionen für Pflanzenschutz in Hinblick auf Umweltauswirkungen analysiert und priorisiert werden könnten.

Arbeitsgruppenseite