Institut für

UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Offene Stellen am Institut für Umweltsystemforschung

In dem internationalen Graduiertenkolleg „EvoCell: Cellular Mechanisms of Evolutionary Innovation“ an der Universität Osnabrück sind zum 01. Oktober 2018

6 Promotionsstellen
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 65 %)

befristet für 3 Jahre zu besetzen.

Das internationale Graduiertenkolleg „EvoCell: Cellular mechanisms of evolutionary innovation“ arbeitet an der Schnittstelle zwischen Evolutionsbiologie und Zellbiologie mit dem Ziel, diese beiden Felder auf innovative Weise miteinander zu verknüpfen, was für zahlreiche Anwendungsgebiete höchst relevant ist. In einem interdisziplinären Ansatz der die Expertisen der beteiligten Gruppen auf dem Gebiet der organismischen, zellulären und theoretischen Biologie sowie ökologischer Modellierung und Bioinformatik miteinander verknüpft, sollen verschiedene Modellsysteme wie Membranvesikel (P1), Bakterien (P2, P3), die Bäckerhefe (P4) und multizelluläre Tier- und Pflanzenarten untersucht werden. Die teilnehmenden Gruppen stellen ein kooperatives Forschungsumfeld zur Verfügung, welches sowohl eine Nutzung der hochmodernen Infrastruktur des Zentrums für Zelluläre Nanoanalytik Osnabrück (CellNanOs) als auch Anbindung an den SFB 944 - Physiologie und Dynamik zellulärer Mikrokompartimente, ermöglicht. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber werden an einem strukturierten Trainingsprogramm teilnehmen, welches wissenschaftliche Kurse, Ausbildung in übertragbaren Kompetenzen und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen beinhaltet.

Weitere Informationen