Institut für

UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungsgruppe
Ressourcenmanagement

Infos

Leitung: Prof. Dr. Claudia Pahl-Wostl

Mitarbeiter
Forschungsprojekte
Publikationen

Forschungsprofil

Der Lehrstuhl für Ressourcenmanagement wurde im Oktober 2001 eingeführt und zuerst von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt mit der Intention getragen innovative, interdisziplinäre Bereiche der Forschung und Lehre zu fördern.

Seit der Einführung des Lehrstuhls wurde ein international führendes, interdisziplinäres Forschungsprogramm im Bereich des adaptiven und integrativen Ressourcenmanagement von Wasserressourcen und der Rolle von sozialem und gesellschaftlichem Lernen etabliert. Das Forschungsprogramm basiert auf den Grundlagen der Systemwissenschaften, welche explizit die komplexen und oft nicht vorhersagbaren Dynamiken von System betonen.

Die Forschungsgruppe befasst sich mit innovativen Konzepten im Management von Transformationsprozessen in Richtung Nachhaltigkeit mit einer Betonung des verbesserten Verständnisses der Dynamiken und des Management von Akteurs Netzwerken. Dies impliziert die Entwicklung von neuen Methoden zur partizipativen Modelentwicklung sowie Management Strategien. Forschungsaktivitäten in diesem Bereich finden in einem engen Austausch mit öffentlichen Einrichtungen und weiteren Stakeholder Gruppen statt.

Ein Fokuspunkt ist die verbesserte Repräsentation der menschlichen Dimension in integrierten Modellen und Management Prozessen. Eine vielversprechende Methode ist in diesem Kontext die agentenbasierte Modellierung. Agenten sind in diesem Zusammenhang als autonome Softwaresysteme, welche das Verhalten von sozialen Entitäten (Individuen und Organisationen) beschreiben, zu verstehen. Ein großer Vorteil dieser Methode ist, dass sie eine realistischere Darstellung von sozialen und kognitiven Prozessen erlaubt. Folglich ermöglicht dies die Exploration von komplexen raumzeitlichen Dynamiken in Mensch-Technology-Umwelt Systemen und damit die Entwicklung der Grundlagen für das Management von Transformationsprozessen in solchen Systemen. Im Besonderen ist die agentenbasierte Modellierung sehr gut geeignet für partizipative Modellentwicklung und für die Anwendung in Prozessen des sozialen Lernens mit verschiedenen Stakeholder Gruppen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Forschung ist die Entwicklung von übergreifenden Modellen zur Repräsentation von mehrschichtigen Steuerungs- und Management Systemen sowie die Kombination von innovativen Methoden für vergleichende Fallstudienanalysen.

Der Schwerpunkt der Anwendung war Wasserressourcen Steuerung und Management auf verschiedenen Skalen und in unterschiedlichen geographischen Kontexten. Neue integrative Konzepte im Bereich des Wasserressourcen Management müssen die menschliche Dimension expliziter in Betracht ziehen. Adaptive, integrative Management Konzepte sind angemessener um mit den komplexen Ressourcenmanagement Problemen, mit welchen sich die Gesellschaft auseinandersetzt, umzugehen. In den vergangenen Jahren hat sich der Fokus verstärkt auf das Konzept des Wasser-Energie-Nahrung Sektors verschoben.

Nicht zuletzt ist die Entwicklung genereller Konzepte zur interdisziplinären Arbeit und der integrativen System Ansätze ein wichtiger Teil der Forschung. Die Stärkung innovativer Ansätze in inter- und transdisziplinärer Forschung ist von besonderer Bedeutung in den Netzwerken internationaler Forschung.

Forschungsprojekte

laufende Projekte:

Transformative management of the WEF nexus - Analysing Transformative Approaches for the Management of the Water-Energy-Food Nexus and the Advancement of the SDGs: A Workshop and Summer School Series
Förderer: Volkswagenstiftung
Laufzeit: April 2019 - Februar 2021

LimnoScenES - Developing improved social-ecological scenarios for biodiversity and ecosystem service changes in north temperate freshwater ecosystems over the next half century
Förderer: Belmont Forum, Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: Februar 2019 - Januar 2022

ZA-NExUS (Vertiefungsstudie) - Zukunftsfähige Agrarpolitik: Natur erhalten, Umwelt sichern - Vertiefungsstudie
Förderer: Bundesamt für Naturschutz; Umweltbundesamt; Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Auftraggeber)
Laufzeit: Dezember 2017 - Januar 2020

WANDEL - Wasserressourcen als bedeutende Faktoren der Energiewende auf lokaler und globaler Ebene
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: August 2017 - Juli 2020

STEER - Erhöhung der STEuerungskompetenz zur ERreichung der Ziele eines integrierten Wassermanagements
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: Juni 2017 - Mai 2020

DAFNE - Use of a Decision-Analytic Framework to explore the water-energy-food NExus in complex and trans-boundary water resources systems of fast growing developing countries
Förderer: Europäische Union / Horizont 2020
Laufzeit: September 2016 - August 2020

abgeschlossene Projekte:

Know2Adapt - Knowledge Transfer for Climate Change Adaptation
Förderer: Europäische Union / 7. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Januar 2014 - April 2017

ZA-NExUS - Zukunftsfähige Agrarpolitik - Natur erhalten, Umwelt sichern
Förderer: Bundesamt für Naturschutz
Laufzeit: November 2015 - Dezember 2016

Incremental adaptation versus transformation: characterizing pathways for different governance systems
Förderer: Consultative Group for International Agricultural Research (CGIAR)
Laufzeit: Mai 2015 - November 2016

Wie lassen sich Wassernutzungskonflikte zwischen Mensch und Natur vermeiden?
Förderer: Rüdiger Kurt-Bode-Stiftung
Laufzeit: April 2013 - Juni 2016

WaterNeeds - Nachhaltiges Wassermanagement und die Rolle von Ökosystemdienstleistungen und Umweltgefahren
Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: Januar 2013 - Dezember 2016

BMZChinyanja
Förderer: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit, später Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Laufzeit: April 2010 - März 2013

Analyse zu potenziellen neuen Themenfeldern im Wasserbereich - Forschungstrends und Forschungsbedarf
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: Juli 2009 - Juni 2010

Twin2Go - Coordinating Twinning partnerships towards more adaptive Governance in river basins
Förderer: Europäische Union / 7. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Juni 2009 - September 2011

PSI-Connect - Policy Science Interactions - Connecting Science and Policy through Innovative Knowledge Brokering in the field of Water Management and Climate Change.
Förderer: Europäische Union / 7. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Mai 2009 - April 2012

ClimateWater - Bridging the gap between adaptation strategies of climate change impacts and European water policies
Förderer: Europäische Union / 7. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: November 2008 - Oktober 2011

ASEM WaterNet - Kooperation zwischen Europa und Asien im Rahmen von Wissenschaft und Technologie des Wasserressourcenmanagements
Förderer: Europäische Union / 6. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: September 2005 - August 2009

AquaStress - Verminderung von Wasserstress durch neue Ansätze eines integrativen Managements sowie technische, ökonomische und institutionelle Instrumente
Förderer: Europäische Union / Integriertes Projekt im 6. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Februar 2005 - Januar 2009

NeWater - New Approaches to Adaptive Water Management under Uncertainty
Förderer: Europäische Union / Integriertes Projekt im 6. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Januar 2005 - Februar 2009
Das Projekt mit einem Fördervolumen von 12 Mio Euro und 40 Partnerorgansationen wurde vom Lehrstuhl koordiniert und nahm daher eine zentrale Rolle in den Aktivitäten ein.

GWSP - Global Water System Project
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: Juli 2004 - Dezember 2010

PartizipA - Partizipative Modellbildung, Akteurs- und Ökosystemanalyse in Agrarintensivregionen
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit: Oktober 2003 - März 2007

WADEMED - WAter DEmand management in the MEDiterranean
Förderer: Europäische Union / 5. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Mai 2003 - April 2007

WASAMED - Water saving in Mediterranean agriculture
Förderer: Europäische Union / 5. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Januar 2003 - Dezember 2006

Harmoni-CA - Harmonized Modelling Tools at Catchment Scale
Förderer: Europäische Union / 5. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Oktober 2002 - September 2007

Harmoni-COP - Harmonisierung gemeinschaftlicher Planung
Förderer: Europäische Union / 5. Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit: Oktober 2002 - September 2007