Institut für

UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Bibliotheksfunktion

(Verantwortlichkeit INFRAM)

Ziel der Bibliotheksfunktion ist, den Nutzer schnell und präzise mit Informationen über den Umgang mit dem Elbe-DSS und Hintergrundinformationen über die eingesetzten Modelle und Daten zu versorgen. Die Bibliotheksfunktion ist somit mehr als eine einfache Onlinehilfe; sie liefert Informationen zu Unsicherheiten der modellierten Prozesse, beschreibt detailiert Modelle sowie die damit abgebildeten Prozesse und gibt letztendlich Hinweise, wie die Ergenbisse einzelner Sessions interpretiert werden können.

Screenshot der Bibliotheksfunktion

Das Elbe-DSS ist für einen heterogenen Nutzerkreis entwickelt worden. Die Bibliotheksfunktion trägt dieser Zielsetzung Rechnung, indem sie unterschiedliche Informationsebenen bietet. Benutzergruppen, die nur an Überblicksinformationen interessiert sind werden somit nicht durch eine Fülle von Detailinformationen erschlagen. Den an weiterreichenden Informationen Interessierten stehen diese über Verknüpfungen zur Verfügung. Als Format der Bibliotheksfunktion wurde das neue Windows-Help-Format gewählt, da dieses Format weit verbreitet und die Bedienung des Hilfesystems dem üblichen Windowsanwender bekannt sein dürfte.

Die Bibliothek setzt sich hierarchisch aus folgenden Elementen zusammen:

  1. Benutzung des Elbe-DSS
  2. Übersicht Gesamtsystemdiagramm und Module des Elbe-DSS
  3. Module des Systemdiagramms
  4. Externe Szenarien, Maßnahmen und Entwicklungsziele
  5. Modellinformationen

Die meisten Seiten der Bibliothek nehmen Bezug auf ein Element des Systemdiagramms. Für alle Systemelemente sowie für die Prozesse oder Themenfelder ist eine eindeutige Beschreibung und Zuordnung gegeben. Alle Elemente des Interaktiven Systemdiagramms sind kontextsensitiv, d.h. durch Drücken der F1-Taste gelangt man direkt zu den zugehörigen Informationen in der Bibliotheksfunktion. Hierdurch kann sich der Benutzer auf komfortable und transparente Art und Weise über die im Elbe-DSS abgebildeten komplexen Zusammenhänge informieren.

Einstellungsmöglichkeiten in den Dialogen zu Maßnahmen und externen Szenarien sind ebenfalls kontextsensitiv mit der Bibliotheksfunktion verlinkt.

Weiter zum Entwicklerteam