Institut für

UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungsprojekt Twin2Go

Twin2Go (Coordinating twinning partnerships towards more adaptive governance in river basins) ist ein Forschungsprojekt, welches von der Europäischen Kommission innerhalb des 7. EU Rahmenprogramms als Koordinationsaktivität unterstützt wird (Vertragsnummer 226571). Dauer: Juni 2009 bis September 2011

Ausgangslage

Um Risiken und Gefahren in Zeiten zunehmender Unsicherheiten (Klimawandel, Bevölkerungs-zuwachs, Umweltverschmutzungen, etc.) zu steuern, werden institutionelle Transformationsprozesse und angepasste Managementmaßnahmen benötigt. Verschieden Ansätze und Methoden wurden entwickelt, um komplexe Ressourcensysteme nachhaltig zu bewirtschaften. Ein Schlüsselindikator für die Verwundbarkeit von Mensch- und Natursystemen in Flussgebieten durch Extremereignisse (Hochwasser, Dürre, etc.) ist das Versagen von Governance Systemen. Um erfolgreiche Governance Strukturen im Flussgebietsmanagement aufzubauen, werden adaptive Institutionen benötigt, die fähig sind mit neuen Herausforderungen, wie z.B. Aspekte des Klimawandels, umzugehen.

Projektziele

In den vergangenen Jahren hat die Europäische Kommission viele Forschungsprojekte bezüglich integrativen und adaptiven Ressourcenmanagements (Integrated Water Resource Management - IWRM) unterstützt. Dabei standen Fallstudien mit Fokus auf grenzübergreifende Flusssysteme und Gewässermanagement im Vordergrund. Kernthema der Fallstudien war meist der aktuelle Klimawandelaspekt der oft negative Einflüsse auf aquatische Systeme hat. Das Ziel von Twin2Go ist es daher die Ergebnisse verschiedener europäischer und internationaler Flusseinzugsgebiete zu untersuchen und zu analysieren. Im Mittelpunkt der Analyse steht dabei die Übertragbarkeit vorausgegangener Ergebnisse auf andere Wassersysteme und Flussgebiete weltweit. Dabei wird Politikern, Wasserbewirtschaftungsunternehmen und weiteren Interessensgruppen die Einführung neuer Managementoptionen vereinfacht, um auf unerwartete Veränderungen innerhalb natürlich und anthropogen gesteuerter Systeme zu reagieren. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Forschungsprojekt Twin2Go methodische Vergleichsanalysen entwickeln, die auf den Ergebnissen vergangener internationaler Projekte aufbauen. Die Zusammenführung der Ergebnisse soll zu Best-Practice-Richtlinien führen, die klare Umsetzungsstrategien für den nachhaltigen Umgang mit Wasserressourcen anstoßen. Unter Einbeziehung von Interessensgruppen, soll die Lernfähigkeit innerhalb von Wassermanagementprozessen und politischen Entscheidungsprozessen gefestigt werden. Auf allen Ebenen - von politischen Entscheidungsträgern bis zu den Endverbrauchern - werden effektiv alle Forschungsaktivitäten innerhalb des Projektes gemeinsam erarbeitet und umgesetzt. Der thematische Schwerpunkt der Twin2Go Aktivitäten beinhaltet daher "adaptive Gewässer Governance in Zeiten des Klimawandels". Den gemeinsamen analytischen Ausgangspunkt bilden abgeschlossene und aktuelle Forschungsprojekte in Lateinamerika, Afrika, Staaten der ehemaligen Sowjetischen Union, Süd und Südost Asien.

Methodischer Ansatz

Um einen Vergleich aktueller und vergangener Forschungsprojekte in verschiedenen Fluss-gebietseinheiten zu machen, müssen soziale und ökonomische Konditionen in die Entwicklung eines Analyserahmens einfließen. Diese Methode erleichtert die Vergleichbarkeit der verschiedenen Projektergebnisse. Dadurch erweitert sich das Spektrum für adaptive Ansätze, die von den Wassermanagern und eingebunden Akteuren in Europa, Asien, Latein Amerika und Afrika umgesetzt werden. Diese Art der Analysemethode stellt zwar kein Allheilmittel für das Wassermanagement dar, aber es fördert einen sogenannten "diagnostic approach", um kontextspezifische Lösungsansätze zu entwickeln. Die konzeptionelle Grundlage des Twin2Go Analyserahmens bilden die Ansätze des adaptiven Managements, institutionelle Entwicklung, soziales Lernen and adaptive Governance.

Weitere Informationen sind auf der Projekthomepage zu finden